HEADER_Seniors
HEADER_Ladies-1200×250
HEADER_U19-1250×250
HEADER_U16-1200×250
HEADER_U13
HEADER_Cheers-1250×250

August 20, 2017

Breaking News
Greyhounds…knappe Niederlage bei den Devils

Greyhounds…knappe Niederlage bei den Devils

In einem spannenden Spiel bis zur letzten Sekunde verloren die Wuppertal Greyhounds bei den Gelsenkirchen Devils mit 23:16

Zeigte ein variantenreiches Spiel…QB #12 Florian Körber

Vor gut besuchter Kulisse zum alljährlichen Benefizbowl der Gastgebenden Devils konnten die Greyhounds in Ihrem letzten Test vor der am 13.05. beginnenden Saison noch mal gegen einen starken Gegner testen, und spielten ganz befreit und mit viel Spielwitz.

QB Florian Körber führte schon im ersten Drive seiner Offense hervorragend übers Feld und fand abschließend WR Alexander Weise mit einem wunderschönen Pass in der Endzone zur 00:06 Führung (PAT failed).

Erzielte zwei TDs…WR Alexander Weise

Die Defense der Bergischen zeigte eine Bärenstarke Vorstellung und kontrollierte die Offense der Hausherrn in Halbzeit eins fast durchgehend. Noch im ersten Quarter konnte die Defense durch einen Safety auf 00:08 erhöhen.

  Zeigten eine Topleistung an diesem Tag…die Defense Line der Wuppertal Greyhounds

 

Im zweiten Quarter gelang den Devils durch ein Field Goal die ersten Punkte und der Anschluss zum 03:08 Halbzeitstand.

Halbzeit zwei begann für die Greyhounds nicht vielversprechend. Durch einen schönen Pass mit anschließendem EP konnten die Devils  mit 10:08 in Führung gehen. Und direkt zu Beginn des letzten Quarters wiederholten die Hausherrn das noch mal…langer Pass in die Endzone und die Devils gingen mit 16:08 (PAT failed) in Führung.

Die Greyhounds ließen sich jedoch davon nicht beeindrucken und marschierten im Anschluss übers ganze Feld. Wiederum fand der gute QB der Greyhounds seinen WR Alexander Weise in der Endzone zum TD. Den TP Versuch drückte RB Kevin Knevel zum 16:16 Ausgleich in die Endzone.

Danach entbrannte ein verbissener Kampf um den Sieg. Beide Teams spielten quasi mit offenem Visier und wollten den Sieg nun erzwingen. Nachdem die Devils einen vierten Versuch erfolgreich zum First Down umsetzen konnten und noch eine 15 Yards Strafe der Greyhounds dazu kam, standen die Gastgeber an der 20 Yards der bergischen Endzone. Und wiederum durch einen schönen Pass erzielten die Devils 30 Sekunden vor Ende der Partie Ihren letzten TD (PAT gut) zur 23:16 Führung. Im letzten Drive konnten die Greyhounds zwar in zwei Spielzügen nochmals 40 yards überbrücken, mussten aber im allerletzten Spielzug eine Interception der Devils hinnehmen, und verloren somit das Spiel mit 23:16.

HC Otto nach dem Spiel…als erstes bedanken wir uns bei den Gelsenkirchen Devils für die Einladung sowie für das faire, spannende und gute Spiel. Schon in den letzten Jahren hatten wir stets in der Vorbereitung gegeneinander ein Scrimmage oder ein Freundschaftsspiel, die Devils sind eine super nette Truppe.

Sportlich waren wir im Soll so Otto weiter. Wir sind zwar etwas dezimiert ins Spiel gegangen, aber das Spiel zeigt das wir durchaus eine gute Qualitative Tiefe haben. Wir haben uns keinen Druck gemacht, haben alle Spieler eingesetzt und haben als Team überzeugt.

In dieser Woche macht das Herrenteam der Greyhounds eine Trainings freie Woche. Danach werden sich die bergischen in den letzten drei Wochen bis zum Ligastart Zuhause gegen die Mülheim Shamrocks  nochmal richtig sortieren und versuchen den letzten Feinschliff zu integrieren.

Related posts