August 24, 2019

Breaking News
  • Sommerpause 2019

  • U13 - vom 6.8 - 23.8 Trainingspause

Greyhounds…Sieg der Herren in Bocholt !

Greyhounds…Sieg der Herren in Bocholt !

Mit einem 53:12 Sieg bei den Bocholt Rhinos gewannen die Wuppertal Greyhounds ihr viertes Spiel in Folge.

Und die Bergischen legten los wie die Feuerwehr. So war es QB Florian Körber der sein Team mit einem Lauf schnell mit 7:0 (PAT Fabian Müller) in Führung brachte. Kurz darauf legte RB Daniel Köther seinerseits mit einem Lauf über 30 yards zum 14:00 (PAT Müller) nach.

Mit zwei Touchdowns erfolgreich. QB #12 Florian Körber
Mit zwei Touchdowns erfolgreich. QB #12 Florian Körber

Noch im ersten Quarter bediente QB Florian Körber seinen WR Alexander Weise mit einem Pass zum 20:00 (PAT failed).

Zu Beginn des zweiten Quarter war es RB Oktay Gündogdu der mit einem Lauf auf 27:00 (PAT Müller) erhöhte. Der junge RB sollte auch noch im weiteren Verlauf des Spiels auf sich aufmerksam machen und bot in seiner allerersten Saison eine hervorragende Leistung.

Zuerst waren es aber die Hausherrn aus Bocholt, die kurz vor der Halbzeit durch schönes Passspiel auf 27:06 verkürzten.

Und auch nach wieder Anpfiff waren es die Rhinos die die ersten Punkte aufs Scoreboard brachten und auf 27:12 verkürzen konnten.

Die solide Defense war an diesem Tag zwar meistens Herr der Lage, lies sich aber zu oft durch eigene Abstimmungsfehler im Backfield überraschen.

Anders agierte da die Offensive Abteilung der bergischen. Noch im dritten Quarter erzielte QB Florian Körber mit einem Lauf seinen zweiten TD an diesem Tag und erhöhte auf 34:12 ( PAT Müller).

Und im letzten Quarter zeigte RB Oktay Gündogdu sein großes Talent. Zuerst mit einem wunderschönen Lauf über 30 Yards ließ er seine Gegner wie Statisten aussehen und erhöhte auf 41:12 (PAT Müller).

Spieler des Tages.      #25 RB Oktay Gündogdu zeigte in Bocholt eine super Leistung.
Spieler des Tages. RB #25 Oktay Gündogdu zeigte in Bocholt eine super Leistung.

Und schon im nächsten Drive der Offense brachte Gündogdu abermals Punkte aufs Scoreboard.

Diesmal als Passempfänger angespielt erlief er die restlichen Yards bis in die Endzone und brachte die Greyhounds mit 47:12 (PAT failed) in Führung.

Kurz vor Ende der Partie war es TE Philipp Naumann, der einen schönen Pass fangen konnte und zum Endergebnis von 53:12 (PAT failed) in die gegnerische Endzone trug.

 

OC Jens Merten nach dem Spiel ‚Wir haben ein gutes und variantenreiches Angriffsspiel etablieren können und sind mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden‘.

 

Am kommenden Samstag steht schon das nächste Highlight auf dem Programm. Im heimischen Stadion werden die Mülheim Shamrocks erwartet, Kickoff ist hier für 16:00 Uhr angesetzt.

Related posts