Juni 17, 2019

Breaking News
U16 – Mit Licht und Schatten auswärts erfolgreich

U16 – Mit Licht und Schatten auswärts erfolgreich

Mit einer Bilanz von zwei Heimsiegen reiste die U16 der Wuppertal Greyhounds mit viel Selbstvertrauen am 3. Spieltag zum ersten Auswärtstermin nach Gelsenkirchen.

Das Team sagt ‚Danke‘ an Frank Eckhardt von K&F Eckhardt e.K. für das Shirt

 

Gelsenkirchen, 25.05.2019

Unsere Gastgeber – die Gelsenkirchen Devils – erwischten einen relativ guten Start und setzten unsere Defense zunächst unter Druck. Trotzdem konnte der erste drive der Devils gestoppt werden. DE Leon Dumröse gelang es, den gegnerischen punt zu blocken und den Ball zu sichern. Dadurch kam unsere Offense in aussichtsreicher Feldposition in Ballbesitz. RB Bartosch Czolgoszewski nutzte die Gelegenheit und sorgte mit sehenswertem Lauf für den ersten TD und die 6:0 Führung für Wuppertal.
Die anschließende 2-Point Conversion blieb leider erfolglos. Um es vorweg zu nehmen: an diesem Spieltag konnte keiner der Zusatzversuche nach einem TD mit Punkten abgeschlossen werden.

Noch im ersten Quarter des Spiels kamen die Gelsenkirchen Devils bis auf Field Goal Reichweite an unsere Endzone heran. Der FG Versuch aus ca. 30 Yards ging aber recht deutlich am Ziel vorbei.
Im direkten Gegenzug konnte TE Simon El-Salim nach starkem Lauf die Führung auf 12:0 ausbauen.
Mehrere kleinere Unkonzentriertheiten waren im Anschluss dafür verantwortlich, dass uns keine weiteren Punkte gelangen. – Offensichtlich hatte der eine oder andere unsere Gegner unterschätzt.

Entsprechend fiel die Halbzeit-Predigt der Coaches aus. Und die zeigte Wirkung!

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte konnte RB Bartosch Czolgoszewski den Ball fast über das gesamte Feld bis in die gegnerische Endzone tragen. Ergebnis: 88-yard TD run und neuer Spielstand 18:0.
Auch unsere Defense war nun wieder voll bei der Sache und ließ nur wenig zu. Leon Dumröse konnte einen Forced Fumble recovern und brachte unsere Offense erneut in eine gute Ausgangsposition. Leider konnten wir diesmal kein Kapital aus der Situation schlagen, da der TD run von Bartosch Czolgoszewski wegen eines Fouls von den Schiedsrichtern zurückgepfiffen wurde.
Den Schlußpunkt setzte FB Niklas Heßler mit kraftvollem Lauf durch die Mitte zum Endstand von 24:0 für die Wuppertal Greyhounds.

Trotz des relativ deutlichen Ergebnisses hat dieses Spiel unsere Jungs wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht und ihnen gezeigt, dass Erfolge keine Selbstläufer sind und wie wichtig es ist, jedes Spiel mit der erforderlichen Konzentration anzugehen.

Deshalb: lasst uns weiter konzentriert trainieren! – Wir haben noch viel vor!

 

An dieser Stelle wünschen wir allen Verletzten gute Besserung und bedanken uns bei der Sideline Betreuung, den Eltern und unserer Fanbase, die uns alle in Gelsenkirchen wieder spitzenmäßig unterstützt haben. Es macht Spaß mit euch!

Related posts