August 24, 2019

Breaking News
  • Sommerpause 2019

  • U13 - vom 6.8 - 23.8 Trainingspause

Das „Ende“ der Leichtigkeit – U 16 müht sich zum Auswärtssieg

Das „Ende“ der Leichtigkeit – U 16 müht sich zum Auswärtssieg

Zum – wegen Terminverlegung verspäteten – Abschluß der Hinrunde waren wir zu Gast bei den Dortmund Giants.

Das wichtigste vorab: im 5. Saisonspiel gab es den 5. Sieg! ABER: Es gab auch die ersten Gegenpunkte.
Erfreulich aus Wuppertaler Sicht war die Moral der jungen Greyhounds, die nach einer überwiegend verkorksten
1 Halbzeit das Spiel noch drehen konnten.

Aus der ersten Halbzeit gibt es leider (fast) nichts positives zu berichten. Unkonzentriertheiten und kleinere Fehler legten unsere Offense lahm. Auch unsere Defense zeigte sich nicht ganz so stark wie in den letzten Spielen.
Ergebnis: im 2 Quarter konnten die Dortmund Giants mit 6:0 verdient in Führung gehen.
Nach einem geblocktem punt der Giants konnten sich die Greyhounds noch vor der Halbzeit den Ball in der gegnerischen red zone sichern. Yannik Sedlaczek verwandelte aus 14 yards ein Field Goal und verkürtzte so zum Halbzeitstand von 3:6 aus Wuppertaler Sicht.

In der Halbzeitpause fand HC Gunnar Peschelt die richtigen Worte für unsere Jungs. Mit seinem Versprechen, dass wir das Spiel gewinnen werden, sofern jeder die Leistung bringt, die er bereits im Training gezeigt hat, lag er absolut richtig.

Die 2. Halbzeit begann für uns mit einem Paukenschlag: Direkt der erste Spielzug der Dortmunder Offense endete mit einem Fumbel und Ballbesitz für Wuppertal in aussichtsreicher Feldposition.
FB Niklas Heßler trug nach schönem Lauf den Ball bis an die gegnerische 1-yard Linie. Im Anschluß war es QB Nissar Chihi der den Ball in die gegnerische Endzone zum TD tragen konnte. Neuer Spielstand 9:6 aus Wuppertaler Sicht, da der Zusatzkick nicht verwandelt werden konnte.
Unsere Defense hatte nun den Gegner auch weitgehend im Griff und ließ kaum etwas zu. Unsere Offense hatte es weiterhin schwer ins Rollen zu kommen. Im 4. Quarter war es erneut Yannik Sedlaczek der mit einem Field Goal von der 14 yard Linie aus unsere Führung auf 12:6 ausbauen konnte. Dies war auch der Endstand.

 

Für die letzten 3 Saisonspiele (alle in Wuppertal) wollen wir wieder die Leichtigkeit für uns entdecken, die wir in den ersten 3 Saisonspielen hatten.

Erneut ein ganz großes Dankeschön an die Sideline Betreuung, die Eltern und alle Helfer.

Related posts